Bielefeld existiert doch

September 8th at 4:18am

Bielefeld existiert doch

Bei ihrem traditionellen Tagesausflug überprüften die Teilnehmer des Heimatvereins Halen die „Existenz“ Bielefelds und stellten fest, dass Bielefeld sehr wohl existiert.

Auf dem Weg dorthin nahm man unterwegs zunächst ein deftiges Frühstück zu sich. Gut gestärkt ging es dann weiter zur Sparrenburg, dem Wahrzeichen Bielefelds. Bei der Führung durch die Burg, die erstmals 1256 urkundlich erwähnt wird, wurden die Besucher darüber informiert, dass die Burg dem Landesherrn, dem Grafen von Ravensberg, als Herrschaftszentrum und Wohnsitz gedient hat. Das Wahrzeichen thront auf dem Kamm des Teutoburger Waldes, oberhalb der Stadt. Erbaut in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, hat die Burg viel erlebt. Sie wurde oft belagert, aber nie erobert. In ihren weit verzweigten unterirdischen Gängen, den Kasematten, wurden die Teilnehmer des Heimatvereins bei ihrer Führung direkt ins Mittelalter versetzt.

Nach diesen informativen Ausführungen und einem guten Mittagessen im Restaurantgebäude der Burg ging es weiter zum nahegelegenen Spinnereiviertel, wo das Museum Wäschefabrik beheimatet ist. Hier wurden die Teilnehmer bei einer sehr interessanten Führung zu einer Zeitreise in die Vergangenheit der Bielefelder Wäscheproduktion eingeladen. Von 1930 bis in die 1980er Jahre hinein wurde hier Wäsche gefertigt. Die ganze Fabrik mit Nähsaal und über 50 Näh- und Strickmaschinen, aber auch die Unternehmerwohnung, blieben mit ihrem Inventar nahezu unverändert und es sieht so aus, als hätten die Beschäftigten ihren Arbeitsplatz nur kurz verlassen.

Nach einer letzten Stärkung mit Kaffee und Kuchen traten die Heimatfreunde aus Halen dann die Heimreise an.

Heimatverein Halen startet in die Fahrradsaison

May 5th at 4:18am

Heimatverein Halen startet in die Fahrradsaison

Bei „sehr durchwachsenem“ Wetter starteten 33 Heimatfreunde aus Halen in die diesjährige Fahrradsaison. Der 1. Vorsitzende des Heimatvereins Halen, Alfons Arkenau, begrüßte alle Teilnehmer und stellte vorab die Route vor, die diesmal nach Visbek führte. Vom Dorfplatz ging es zunächst über Egterholz und Garthe nach Halter. Dort wurde auf dem Erdbeerhof Osterloh die erste Pause eingelegt.

Nach ein paar Kilometern erreichte man den Fischzuchtbetrieb der Fa. Holzenkamp in Siedenbögen bei Visbek. Hier begrüßte der Firmenchef die Gruppe und stellte das umfangreiche Angebot seiner Firma vor. Neben dem Fischzuchtbetrieb mit Restaurant und Räucherei betreibt man auch noch einen Verkaufsladen. Seit mehr als 50 Jahren bietet der Betrieb den Kunden eine riesige Auswahl an Nutz- und Zierfischen an. In 91 Verkaufsbecken kann man dort Fische begutachten und auch einkaufen. Neben dem Verkauf von lebenden Tieren an Händler und Privatpersonen werden die Fische auch vor Ort in der hauseigenen Schlachterei und Räucherei für den Verzehr verarbeitet.

Nach diesen interessanten Ausführungen stärkten sich die Teilnehmer im Ausflugslokal „Bullmühle“ mit Kaffee und Kuchen, um dann über Gartherfeld den Heimweg nach Halen anzutreten.

Halener beteiligen sich am Umwelttag

March 16th at 4:18am

Halener beteiligen sich am Umwelttag

Für ein sauberes Umfeld sorgte die Dorfgemeinschaft aus Halen während des Umwelttages, der am 16.03.2019 abgehalten wurde. So wie jedes Jahr wird diese Aktion von allen Vereinen und Gruppen aus Halen mitgetragen und tatkräftig unterstützt. Den Auftakt machte am Freitag die Grundschule. Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet, säuberten über 80 Kinder der Grundschule zusammen mit ihren Lehrpersonen und einigen Eltern die nähere Umgebung ihrer Lernstätte vom Müll.

Trotz Nieselregens und kalter Temperaturen versammelten sich am Samstag über 40 Erwachsene aus den einzelnen Vereinen Halens, um Straßenränder, Gräben, Böschungen, Wegebermen und öffentliche Plätze in Halen von Unrat zu befreien. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Alfons Arkenau, sparte deswegen auch nicht mit Lob und bedankte sich herzlich für das Kommen der Helfer, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse gekommen waren.

Obwohl enorme Müllmengen zusammengetragen wurden, haben die Sammler teilweise über eine positive Entwicklung berichtet. Manche Bereiche Halens sind im letzten Jahr sauberer geworden, an anderen Stellen dagegen wird wie eh und je der Müll illegal entsorgt. So stach besonders die Ausfallstraße in Richtung B213/Autobahn hervor. Hier benötigten die Sammler viel mehr Zeit als ihre Kollegen an den anderen Stellen, um die Hinterlassenschaften einer Fastfoodkette und die Coffee-to-go Becher aufzusammeln.

Der Umwelttag, der in allen Ortsteilen der Gemeinde Emstek gleichzeitig begangen wird, wird vom Landkreis unterstützt, indem er kostenlos Container bereitstellt, ebenso von der Gemeinde Emstek, die den Bauhof zur Zwischenlagerung des gesammelten Mülls zur Verfügung stellt. Nach getaner Arbeit freuten sich alle Teilnehmer über eine kräftige Erbsensuppe und erfrischende Getränke. Auch die Kinder wurden mit Getränken und kleinen süßen Überraschungen bedacht.

Wintergang des Heimatvereins Halen

February 16th at 4:18am

Am 16. Februar startete der Heimatverein Halen bei Sonnenschein und fast frühlingshaften Temperaturen mit seinem traditionellen Wintergang durch Halen in die neue Saison. Stolz erwähnte der 1. Vorsitzende Alfons Arkenau bei seiner Begrüßung, dass in diesem Jahr 100 Heimatfreunde in einer Altersspanne von einem Jahr bis 81 Jahren an der Winterwanderung teilnähmen. Dabei nannte er besonders die vielen Teilnehmer der jungen Familien mit ihren Kindern. 26 Kinder hatten unterwegs ihren Spaß.

Die Teilnehmer versammelten sich am Dorfplatz in der Ortsmitte. Gut gelaunt machten sie sich, mit einem Oldtimertrecker und Verpflegungswagen voraus, auf den Weg durch Halen. Unterbrochen durch mehrere Pausen, in denen man sich mit Heiß- und Kaltgetränken sowie Süßigkeiten stärken konnte, erreichte die Gruppe auf abgelegenen Wegen die Firma Sommer Tischlerei GmbH an der Soestenstraße. Die Firma Sommer ist eines der ältesten Handwerksbetriebe in Halen und betreibt als Fensterhersteller u.a. einen Fenstergroßhandel.

Nach dieser Pause ging es weiter zur Gaststätte Feldhaus, wo man die Winterwanderung mit einem zünftigen Haxenessen ausklingen ließ.

Wintergang des Heimatvereins Halen
Wintergang des Heimatvereins Halen